Kategorien Technologie

Papst steckt 25 Minuten in Aufzug fest, Feuerwehr muss ihn befreien

Veröffentlicht am

Im Vatikan ist es zu einem technischen Zwischenfall gekommen – mit Konsequenzen für Papst Franziskus.

VATIKANSTADT, 1. September (Reuters) – Papst Franziskus traf am Sonntag zu spät zu seiner wöchentlichen Ansprache auf dem Petersplatz ein und erklärte, dass er 25 Minuten in einem Aufzug im Vatikan feststeckte und von den Feuerwehrleuten befreit werden musste.

„Ich muss um Verzeihung bitten“, sagte der lächelnde Papst, als er die Adresse etwa 10 Minuten zu spät startete.

Anschließend erklärte er, dass es im Vatikan ein Stromproblem gegeben habe und dass er im Aufzug feststeckte, bis er von den vatikanischen Feuerwehrleuten befreit wurde.

„Ein Applaus für die Feuerwehr“, sagte er der Menge.