Kategorien Türkei

Türkei kündigt Renovierung von 1,5 Millionen Gebäuden an

Veröffentlicht am

Die Türkei wird im Rahmen eines Stadterneuerungsprojekts der Regierung in fünf Jahren 1,5 Millionen Häuser im ganzen Land erneuern, teilte der Minister für Umwelt und Urbanisierung mit.

Istandbul, 13. September (WNM) – Murat Kurum sagte gegenüber den Reportern in Istanbul, dass 65.000 Erneuerungsprojekte, darunter 25.000 in Istanbul, bis Ende 2019 abgeschlossen sein würden.

Von den 6,7 Millionen renovierungsbedürftigen Gebäuden müssten 1,5 Millionen dringend innerhalb von fünf Jahren fertiggestellt werden, so Kurum.

Rund 500.000 dieser Gebäude befänden sich in Istanbul, fügte er hinzu.

Am 6. Februar stürzte ein siebenstöckiges Gebäude im Istanbuler Stadtteil Kartal ein, bei dem 21 Menschen starben.

Etwa zehn Wohnungen rund um das eingestürzte Gebäude wurden später analysiert, und acht von ihnen erhielten einen Abrissbefehl.

Kurum sagte, die Erneuerung dieser Gebäude in Kartal würde ebenfalls im Dezember abgeschlossen sein.

Das neue Stadterneuerungsprojekt, so Kurum, beruhte auf vier Prinzipien: „Umgestaltung von Strukturen und Gebieten unter Erdbebengefahr“, „Erneuerung von Gebieten mit Hochwasser- und Erdrutschgefahr“, „Erneuerung historischer Stadtzentren und Plätze“ und „Transport und Erneuerung von Industriegebieten“.

Kurum sagte, das Erneuerungsprojekt umfasse auch die Wiederbelebung der historischen Zentren und den Schutz der natürlichen Vermögenswerte durch die Bekämpfung des illegalen Aufbaus an diesen Orten.

„Genau wie in Bodrum [in der mediterranen Muğla-Provinz] und den [Schwarzmeer] -Plateaus von Ayder und Uzungöl erlauben wir unter keinen Umständen illegalen Bau“, sagte Kurum.

Im vergangenen Monat gab der Umwelt- und Urbanisierungsminister bekannt, dass mehr als 20.000 nicht lizenzierte Bauwerke entdeckt wurden und 7.200 davon an der Küste liegen, darunter 3.260 in der südwestlichen Provinz Mugla.