Corona: Nur Kombination aus zwei verschiedenen Tests liefert verlässliches Ergebnis

| 3. September 2020, 11:35
Corona-Test (Polina Tankilevitch from Pexels)

CAMBRIDGE, 3. September (WNM/Guardian) – Nur die Kombination aus zwei Covid-19-Testverfahren – und zwar einem PCR-Test (Polymerasekettenreaktion) gefolgt von einem Antikörper-Test – kann ein korrektes Ergebnis liefern, meinen Wissenschaftler. Das schreibt der Guardian.

Nasen- und Rachenabstriche übersehen etwa 30 bis 50 Prozent der Infektionen, sagt ein Team der Universität Cambridge, da das Virus aus den oberen Atemwegen in die Lunge „verschwinden“ kann. Ein zusätzlicher Antikörpertest kann diese Lücke aber schließen. Antikörper treten etwa sechs Tage nach einer Infektion auf. 

Ein Team des Addenbrooke-Krankenhauses in Cambridge hat die Verwendung kombinierter Tests an Patienten getestet. Viele Patienten kommen mit grippeähnlichen Symptomen an und benötigen eine genaue Diagnose, um sicherzustellen, dass sie auf die richtigen Stationen gebracht werden – und dass kein Risiko besteht, dass Covid-19-Patienten andere infizieren.

Ravi Gupta, Professor für klinische Mikrobiologie am Cambridge Institute of Therapeutic Immunology and Infectious Disease, sagte dazu: 

„Wir haben noch keinen Goldstandard-Test zur Diagnose von Covid-19. Das ist eine Herausforderung für Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die schnelle und sichere Entscheidungen darüber treffen müssen, wie und wo Patienten behandelt werden sollen. Die beiden Test-Haupttypen – PCR- bzw. Antikörpertests – weisen aufgrund der Art der Coronavirus-Infektion und der Reaktion unseres Körpers Einschränkungen auf. Wir haben jedoch gezeigt, dass ihre Zuverlässigkeit erheblich gesteigert werden kann, wenn wir sie kombinieren.“

Quelle: Guardian