Deutschland ist zweitgrößter Importeur von Plastikmüll in der EU

Greenpeace | 15. August 2020, 7:27

Deutschland importiert jährlich über 600.000 Tonnen Plastikmüll. Aus technologischen und betriebswirtschaftlichen Gründen wird jedoch nur ein kleiner Teil der Kunststoffprodukte recycelt.

Palmöl-Produktion führt zu dramatischem Verlust der Artenvielfalt

Nature Communications | 13. August 2020, 12:14

Die Umstellung von Wald- und Agroforstsystemen zu Kautschuk- und Ölpalmenmonokulturen führt zwar zu deutlichen Einkommenssteigerungen bei Kleinbauern, hat jedoch einen dramatischen Verlust der Artenvielfalt zur Folge.

Deutschland ist zweitgrößter Importeur von Plastikmüll in der EU

Greenpeace | 15. August 2020, 7:27

Deutschland importiert jährlich über 600.000 Tonnen Plastikmüll. Aus technologischen und betriebswirtschaftlichen Gründen wird jedoch nur ein kleiner Teil der Kunststoffprodukte recycelt.

Deutschland: Umweltbewusstsein wächst und Energiewende wird akzeptiert

Umweltministerium und Bundesamt für Naturschutz | 14. August 2020, 11:44

Rund drei Viertel der Deutschen halten die Energiewende für richtig – vorausgesetzt sie geht nicht zulasten der Natur. Bei Photovoltaikanlagen sieht die Bevölkerung neue Anlagen lieber an oder auf Gebäuden und weniger auf der grünen Wiese.

IfW kritisiert „einseitige und massive“ Förderung der Elektromobilität

Institut für Weltwirtschaft | 14. August 2020, 10:06

Das Instituts für Weltwirtschaft kritisiert, dass die Bundesregierung mit der Förderung der Elektromobilität im Rahmen der Corona-Hilfe alternative Antriebskonzepte benachteiligt, die sich möglicherweise später als vorteilhafter erweisen.

Gründungen in Deutschland: Imitation anstatt Innovation

IfM Bonn | 11. August 2020, 11:58

Nur jede neunte Neugründung in Deutschland basiert auf einer radikalen Innovation. Jede dritte Gründung beruht auf einer Verbesserung eines bestehenden Produkts oder einer Dienstleistung, jede zweite auf einer Imitation.

IfW kritisiert „einseitige und massive“ Förderung der Elektromobilität

Institut für Weltwirtschaft | 14. August 2020, 10:06

Das Instituts für Weltwirtschaft kritisiert, dass die Bundesregierung mit der Förderung der Elektromobilität im Rahmen der Corona-Hilfe alternative Antriebskonzepte benachteiligt, die sich möglicherweise später als vorteilhafter erweisen.

13 Millionen Deutsche leben in Armut

Statistisches Bundesamt | 13. August 2020, 9:36

Der Anteil der von Armut bedrohten Menschen in Deutschland ist 2019 auf einen Rekordwert seit 2005 angestiegen: 15,9 Prozent der Deutschen leben in einem Haushalt, dessen Einkommen unterhalb der Armutsgefährdungsschwelle liegt.