Klima-Aktivisten kündigen Aktion gegen Flughafen London Heathrow an

| 29. August 2019, 9:01

LONDON, 29. August (Reuters) - Britische Klimaaktivisten sagten, dass sie ab dem 13. September Spielzeugdrohnen auf dem Londoner Flughafen Heathrow fliegen würden, ein Schritt, der wahrscheinlich alle Flüge zum Erliegen bringen wird, um Druck auf die Regierung auszuüben, eine strengere Schritte zur Reduzierung der Treibhausgase zu unternehmen.

 

"Ab dem 13. September werden wir ein Schlupfloch in den Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen des Flughafens Heathrow ausnutzen und Drohnen innerhalb seiner Sperrzone fliegen", sagte die Gruppe "Heathrow Pause", "Es ist unser Verständnis, dass die Behörden des Flughafens reagieren werden, indem sie alle Flüge einstellen", sagte sie. "Drohnen werden nicht auf Flugrouten geflogen und es besteht kein Risiko, dass jemandem etwas zustößt", sagte die Gruppe in einer Erklärung.