Kategorien Energie

Türkei startet neue Offshore-Bohrungen vor Zypern

Veröffentlicht am

Der Türkei wird am Montag mit neuen Bohrungen im Mittelmeer beginnen.

Ankara, 4. Oktober (Reuters) – Das türkische Bohrschiff Yavuz wird am 7. Oktober eine neue Runde von Offshore-Bohrungen im östlichen Mittelmeer südlich von Zypern starten, teilte ein türkischer Diplomat am Freitag mit, nachdem Zypern den Versuch der Türkei, sein Schiff zu senden, verurteilt hatte in die Region.

Zuvor hatte sich Zypern massiv über die Aktivitäten der Türkei beschwert: Die Regierung sagte, dass die Maßnahmen der Türkei zur Entsendung der Yavuz in ein Gebiet in Nikosia, das für die Offshore-Exploration von Kohlenwasserstoffen zugelassen ist, eine „schwere Eskalation“. Die Bohrungen seien eine Verletzung der Hoheitsrechte Zyperns durch die Türkei.

Der zyprische Präsident Nicos Anastasiades sagte: „Wir sind uns dessen bewusst und ergreifen alle indikativen Maßnahmen auf der Grundlage des Völkerrechts.“

Cagatay Erciyes, Abteilungsleiter des Außenministeriums für das östliche Mittelmeer, sagte auf Twitter, dass der Bereich, in dem Yavuz Bohroperationen starten würde, auf dem türkischen Festlandsockel liege.

Die Türkei hat bereits zwei Bohrungen im Osten und Westen der Insel vorgenommen , was heftige Proteste von Nikosia und der Europäischen Union auslöste.

Laut Angaben der Türkei befinden sich einige der Gebiete, die Zypern erforscht, entweder auf seinem eigenen Festlandsockel oder in Gebieten, in denen türkische Zyprioten in Bezug auf Funde mit griechischen Zyprioten die gleichen Rechte haben.