Brutvögel (Nghang Vũ from Pixabay)

Klimawandel bedroht Brutvögel

| 30. März 2021, 8:47

Insektenfressende Vögel riskieren den Hungertot, wenn sie wegen der Erderwärmung früher anfangen zu brüten.

Mikroskopaufnahme von Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk-Partikeln (EPDM). Die drei abgebildeten Partikel gehören zu den größten gefundenen Partikeln und sind etwa 700 bis 1000 Mikrometer lang (Hildebrandt et al. 2021)

Forschung: Mikroplastik in der Elbe

| 22. März 2021, 10:06

Ein Forscherteam hat zahlreiche Mikroplastikpartikel im Elbewasser bei Cuxhaven nachgewiesen. Das Ergebnis: 200 bis 2.100 Mikroplastikpartikel pro Kubikmeter Wasser.

Der Rhein mit dem Loreley-Felsen in einem Gemälde eines unbekannten Meisters aus dem 19. Jahrhundert. (Foto: Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz)

Klimawandel verändert Abflussmenge von Flüssen

| 12. März 2021, 10:29

Die Wassermengen in Flüssen haben sich in den letzten Jahrzehnten weltweit stark verändert. Studien belegen, dass der Klimawandel dafür auf globaler Ebene eine entscheidende Rolle spielt, nicht aber Gewässermanagement und Landnutzung.

Atomkraftwerk (Markus Distelrath from Pexels)

Neue Technologien lösen Endlagerproblematik nicht

| 11. März 2021, 9:16

In absehbarer Zeit können Atom-Technologien weder die Altlasten der Atomenergie-Nutzung beseitigen, noch die jetzt anstehenden Zukunftsfragen des Klimawandels beantworten, warnt das deutsche Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung.

Das bioabbaubare Display kann aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit und Adhäsion direkt auf der Hand getragen werden (Manuel Pietsch/KIT)

Kompostierbare Displays für nachhaltige Elektronik

| 26. Februar 2021, 9:18

Eine umweltfreundlichere Produktion und ein nachhaltigerer Lebenszyklus elektronischer Geräte sind von entscheidender Bedeutung. Wissenschaftlern ist es erstmalig gelungen, Displays zu produzieren, deren Bioabbaubarkeit von unabhängiger Seite geprüft und bestätigt wurde.

Bioplastik im Nachhaltigkeits-Dilemma

| 8. Februar 2021, 12:38

Die Nachhaltigkeit von pflanzenbasierten Biokunststoffen hängt maßgeblich vom Herkunftsland, seinen Handelsbeziehungen und dem verarbeiteten Rohstoff ab.

Rhein (Thomas B. from Pixabay)

Stress an den deutschen Flüssen: Klimawandel setzt Umwelt und Wirtschaft unter Druck

| 20. Januar 2021, 16:25

Ende des Jahrhunderts ist mit erheblichen Änderungen der Umwelt- und Wirtschaftsbedingungen an den großen Flüssen in Deutschland zu rechnen, wenn globale Klimaschutzmaßnahmen nur unzureichend ergriffen werden. Aktuelle Ergebnisse der Bundesanstalt für Gewässerkunde zeigen die besonders betroffenen Flussabschnitte und wo dringlicher Anpassungsbedarf besteht.