Fische (joakant from Pixabay)

EU-Agentur warnt: Europas Meere bald unumkehrbar geschädigt

| 27. Juni 2020, 6:30

Angesichts der zunehmenden Bedrohungen durch den Raubbau an marinen Ressourcen, die Verschmutzung der Meere und den Klimawandel müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, um die europäischen Meere wieder in einen guten Zustand zu bringen, warnt die Europäischen Umweltagentur (EUA).

Afrika

Afrika: Tsetse-Fliegenfalle aus Deutschland

| 27. Juni 2020, 6:00

Forscher aus Frankfurt stellen in Hefen einen Tsetse-Lockstoff zur Eindämmung der Schlafkrankheit her, die durch die Tsetse-Fliege übertragen werden kann.

Stau (Mikechie Esparagoza from Pexels)

Analysen: Luftverschmutzung bald wieder wie vor Corona

| 26. Juni 2020, 6:30

Die Entlastungen für die Umwelt aufgrund von Corona waren nur von kurzer Dauer: Die Menschen nutzen heute weniger öffentliche Verkehrsmittel, die Luftverschmutzung erreicht bald wieder das Vorkrisen-Niveau.

Oberer Grindelwald Gletscher und Schreckhorn in den Berner Alpen (FAU/Christian Sommer)

Unaufhaltsam: Die Gletscher verschwinden aus den Alpen

| 25. Juni 2020, 12:01

Modelle deuten auf einen Verlust der meisten vergletscherten Flächen bis zum Ende dieses Jahrhunderts hin. 17 Prozent des gesamten Eisvolumens sind seit der Jahrtausendwende bereits verloren gegangen.