Der Rhein mit dem Loreley-Felsen in einem Gemälde eines unbekannten Meisters aus dem 19. Jahrhundert. (Foto: Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz)

Klimawandel verändert Abflussmenge von Flüssen

| 12. März 2021, 10:29

Die Wassermengen in Flüssen haben sich in den letzten Jahrzehnten weltweit stark verändert. Studien belegen, dass der Klimawandel dafür auf globaler Ebene eine entscheidende Rolle spielt, nicht aber Gewässermanagement und Landnutzung.

Atomkraftwerk (Markus Distelrath from Pexels)

Neue Technologien lösen Endlagerproblematik nicht

| 11. März 2021, 9:16

In absehbarer Zeit können Atom-Technologien weder die Altlasten der Atomenergie-Nutzung beseitigen, noch die jetzt anstehenden Zukunftsfragen des Klimawandels beantworten, warnt das deutsche Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung.

Lockdown: Schadstoffwerte stark gesunken

| 4. März 2021, 13:21

Die Schadstoffemissionen sind durch die Verkehrseinschränkungen während des ersten Lockdowns stark zurückgegangen – deutlich stärker als die Kohlendioxidemissionen. Eine Studie bestätigt, dass Verkehr als Quelle der Stickoxidbelastung in Städten unterschätzt wird.

Wald (Skitterphoto)

Klimawandel gefährdet den europäischen Wald

| 3. März 2021, 17:00

Die europäischen Wälder leiden stark unter den extremen Klimabedingungen und deren Folgen. Weit mehr als die Hälfte der europäischen Walder ist potenziell gefährdet, zeigt eine aktuelle Studie.